Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats

Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
Onka Takats
























News

Etwa 15 Mal pro Monat moderiert Onka in Wien-heute das Wien-Wetter, in der täglichen Sendung um 19:00 Uhr auf ORF2-Wien sind auch ihre Fernseh-Beiträge über Kultur, Mode, Promis und Chronik zu sehen. Ansonsten ist sie auch viel unterwegs.

Zum Beispiel im Februar 2010 bei der CD-Präsentation "Frauen ohne Gedächtnis" ihrer Freundin und Kollegin Verena Scheitz im Wiener Metropol   "ein ausgezeichnetes Programm von drei vielseitigen tollen Frauen - unbedingt sehenswert", so Onka bei der anschliessenden Feier im Metropoldi.

Am 19. Februar war gar "Grosskampftag" für die reizende Moderatorin: Zuerst moderierte sie in ihrer Heimatgemeinde Gablitz die "Wasser Gala"  anlässlich der Einleitung von köstlichem (und kalkärmeren) Wiener Hochquellwasser nach Gablitz. Danach gings zur "Gala-Nacht der Gastronomie" ins Parkhotel Schönbrunn, wo sie für Wien-heute die Verleihung der "Goldenen Cloche" an Mario Lohninger, den 33-jährigen österreichischen "Star unter den Köchen in Deutschland", drehte.

Der Aschermittwoch dagegen war ganz privat, mit Freunden besuchte Onka den traumhaften Heringsschmaus im Kunsthistorischen Museum. "Man muss nicht auf den nächsten Aschermittwoch warten, um in der einmaligen Atmosphäre des Museum ein ausgezeichnetes Dinner zu geniessen, denn das gibt´s auch jeden Donnerstag abend um wohlfeile 39,- Euro - sogar inklusive Getränke!", empfiehlt die Moderatorin.

Bei der "Nacht der Wiener Wirtschaft"  am Faschingsamstag im Wiener Rathaus konnte Onka das Tanzbein schwingen und auf Freund Christian Pöttler (der überaus erfolgreiche Chef des Echo-Medienhauses feierte am Ball seinen 50er) anstossen. "Christian ist ein toller Bursch und ein lieber Freund", streut sie ihm Rosen!
Die Semesterferien verbrachte Onka mit ihren Kids und Freunden - erraten - mit Schifahren in Ellmau: "Eine traumhafte Woche zum Entspannen, und endlich wiedermal schifahren ohne harte Trainer-Kritik oder gegen die Stopp-Uhr", freute sich Onka.

Der Jänner war dagegen "hard-core-Ball-Saison, privat wie beruflich"

"Der Gablitzer Feuerwehrball war ein echter Spass mit meinen Freunden aus der Umgebung", erinnert sich Onka. Der "Philharmoniker-Ball"   zwei Tage davor "wie jedes Jahr DAS Ball-Ereignis des Faschings", wie schon seit Jahren eingeleitet von einem noblen Abendessen bei Freunden und dann einer langen lustigen Ball-Nacht! "Danke an Heidi und Heinz sowie Karin und Rupert!"

Beim Polizei-Ball im Wiener Rathaus war dagegen wieder Arbeit angesagt, "am Ball sind die Polizistinnen und Polizisten Wiens doch viel angenehmer, als wenn man ihnen auf der Strasse begegnet", schmunzelt Onka nach der Ausstrahlung ihrer Fernseh-Story.

Besondere Freude bereite am 16. Jänner "Onkas New Year Ladies Cocktail" in der noblen Beletage des Palais Todesco, wo der rührige Gerstner-Chef Oliver Braun gut 45 Freundinnen von Onka anlässlich ihres Geburtstages umsorgte. Krone Adabei  | Vormagazin  | Wien live

Am Tag davor, am Blumenball, musste Onka wieder das Mikro schwingen, war aber auch begehrtes Foto-Objekt

Nach dem Finale vom "Rennen" im Dezember 2009, wo Onka den Zielhang der Planai in bewundernswerten 44 Sekunden bezwang und sechste der Damen wurde, stand auch der Beginn des Jahres 2010 im Zeichen der Brettl´n samt g´führigen Schnee.

Am 5. Jänner gewann Onka das Skilegenden(!!)-Rennen der Planai-Classic Profil-Planai  |
Leoben Plainai-Classic
 | Österreich-Zeitung
, wieder am Zielhang der Schladminger Planai, und gegen echte Skilegenden wie David Zwilling, Hans Enn oder Hans Knauss. "Das war ein Spass!", erinnert sich Onka und fand mit einem Zitat aus einem Seitenblicke-Beitrag sogar Eingang in die elitäre Zitate-Sammlung von Telemax

Eine Woche später gings um 06:00 früh mit Niki Lauda und seiner Fly Niki nach Innsbruck und von dort ins Zillertal, der Flug zum Schnee Österreich  | Krone  | News   war angesagt! An einem Traumskitag in einer absoluten Bilderbuch-Umgebung und ebensolchem Wetter liess es Onka ordentlich rauschen. "In der Neigungsgruppe `Wildsau` gab es kein Halten. In so kurzer Zeit habe ich noch nie so viele Pistenkilometer gemacht", meinte Onka beim abendlichen Rückflug nach Wien. Wobei sie nicht nur die rasanten Abfahrten sondern schon auch die ausgezeichnete Küche (und ein bisschen wohl auch die dazugehörigen Keller) auf der Wedel- und der Kristallhütte ermattet haben dürften. "Das sind echte Traum-Hütten, da muss Urlaub ein Mega-Vergnügen sein! Toll was Martha Schultz und ihre Familie da geleistet haben!" Wienerin  | Vormagazin